MENU
Laboratoriumsanalytik
Ausbildung zum Medizinischen Technologen*

Aufgabengebiet

Ohne Experten im Hintergrund, können Ärzte keine Diagnosen und Behandlungspläne für kranke Menschen erstellen. Sie benötigen professionelle Unterstützung – medizinische Technologen. Da die technischen Möglichkeiten heute so ausgefeilt sind, geht es um Experten an der Schnittstelle zwischen Medizin und Technik, die in der Lage sind, eigenverantwortlich und selbstständig wertvolle Arbeit zu leisten.

Ihre Hauptarbeitsgebiete als MTL sind Klinische Chemie, Hämatologie mit Blutgruppenserologie, medizinische Mikrobiologie mit Serologie und Histologie inklusive Zytologie.

In der Klinischen Chemie bestimmen sie Stoffwechselprodukte, Enzyme, Hormone, Spurenelemente usw. in Körperflüssigkeiten. Diese Untersuchungen werden an modernsten Geräten durchgeführt, deren Handhabung viel technisches Verständnis erfordert. Aus den Befunden kann der Arzt wichtige Schlüsse auf den Zustand der jeweiligen Organe ziehen.

In der Hämatologie nehmen sie das Blut unter die Lupe. Blutkörperchen werden gezählt und ihre Beschaffenheit untersucht. Die Gerinnungsfähigkeit des Blutes wird geprüft und Blutgruppen werden bestimmt.

In der Mikrobiologie und Serologie untersuchen sie verschiedene Proben auf Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten. Es wird ermittelt, welches Medikament der Arzt zur Bekämpfung einsetzen kann. Im Serum wird nach Abwehrstoffen (Antikörpern) gegen Krankheitserreger gesucht.

In der Histologie fertigen sie von Körpergeweben hauchdünne Schnitte an und färben sie nach verschiedenen Methoden. Der Facharzt kann dann im Mikroskop krankhafte Gewebeveränderungen erkennen. In der Zytologie werden Zellabstriche zur Krebsvorsorge bearbeitet.

Absolventenstimme

Meine Ausbildung zur MTL habe ich an der MTAE direkt nach meinem Abitur absolviert. Die Histologie machte mir dabei immer am meisten Spaß. Anders als das Zusammenmischen von Reagenzien, war das Anfertigen hauchdünner Schnitte mithilfe eines Mikrotoms und das folgende Färben schon immer mein Steckenpferd. Weiterlesen
 

Caroline Sobotta

Die staatlich anerkannte Ausbildung zum Medizinischen Technologen Laboratoriumsanalytik (MTL) dauert drei Jahre und beinhaltet theoretischen und praktischen Unterricht an der Schule sowie eine praktische Ausbildung in entsprechenden Laboratorien.

Forschung, Lehre, pharmazeutische und biotechnologische Institute, Kliniken und sogar das Kriminallabor – die Berufsaussichten sind hervorragend und vielseitig.

Ausbildungsbeginn: Oktober

Zugangsvoraussetzungen

  • Ein mittlerer Schulabschluss oder ein anderer gleichwertiger Schulabschluss oder
  • Ein Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung und
    • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem Beruf, für den eine reguläre Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren vorgeschrieben ist oder
  • Grundkenntnisse und Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern

Eine MT-Ausbildung eröffnet viele weiterführende Wege – beispielsweise durch das große Angebot an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten der Technischen Akademie Esslingen.

Wenn Sie die Hochschulreife erworben haben, besteht außerdem die Möglichkeit, parallel zur Ausbildung, den akademischen Grad Bachelor of Arts zu beginnen. Der ausbildungsbegleitende Studiengang Medizinalfachberufe (B.A.) kann nach Abschluss des ersten Ausbildungsjahres besucht werden. Er ist eine Kombination aus Selbststudium und Vorlesungsbesuchen.

Theoretischer und praktischer Unterricht

Der Schulunterricht findet werktags von 08:00 bis 16:15 Uhr in der Medizinisch Technischen Akademie Esslingen – MTAE statt.

Der theoretische und fachpraktische Unterricht in der MTAE findet im Wechsel mit der praktischen Ausbildung  statt.

Schülerfilm – Ein Tag in der Ausbildung als MTL

Beispiel Stundenplan

Bewerbung

Die MTAE hat Kooperationsvereinbarungen mit diversen Kliniken und Fachpraxen. Diese Kooperationspartner haben ihr eigenes Bewerbungsverfahren und führen die Ausbildung gemeinsam mit der MTAE durch. Eine direkte Bewerbung an unserer Schule ist daher nicht möglich, sondern ist direkt an den Ausbildungsbetrieb zu richten.

Sind keine Stellen ausgeschrieben, können Sie auch aktiv bei Kliniken und Fachpraxen nachfragen, ob eine Ausbildungskooperation mit der MTAE möglich ist.

Ausbildungskooperation mit der MTAE

Kliniken und Praxen bitten wir, bei Interesse an einer Ausbildungskooperation, sich bei uns zu melden.

Haben Sie Fragen?

Ihr Ansprechpartner

Sabine Lopacki
Assistentin der Schulleitung / Büroleitung